Schadstoffhaltige Farben, Lacke, Lösungsmittel oder Klebstoffe sind mit Gefahrensymbolen gekennzeichnet und dürfen keinesfalls im üblichen Restmüll entsorgt werden. Hierfür ist in der Regel ein Schadstoffmobil mehrmals jährlich im Landkreis aufgestellt, um die Schadstoffe anzunehmen. Haushaltsübliche Mengen sind kostenlos abzugeben. Anders ist das bei ausgehärteten Farben, Lacken und Klebstoffen, diese können problemlos im Hausmüll entsorgt werden.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Achtung: Dieses Projekt befindet sich im Aufbau und ist so nicht final in Operation.
+